Warnstreikaktionen im öD

Auch im Bezirk Linker Niederrhein haben Beschäftigte im öffentlichen Dienst erste Warnstreikaktionen zur Untermauerung der Forderung nach 6% mehr Gehalt durchgeführt. Unter anderem wurde in Mönchengladbach am Donnerstag zeitweise im Altenheim Eicken auf der Thüringer Straße für 1 Stunde die Arbeit niedergelegt. Auch in Neuss bei den Stadtwerken legten Kolleginnen und Kollegen vom Bauhof und aus der Verwaltung für einige Stunden die Arbeit nieder. Bereits am Mittwoch waren die Beschäftigten der IT der LINEG in Kamp-Lintfort für 2 Stunden in den Warnstreik getreten.

160407_Warnstreikaktion_SWN DSCF5341

Darüber hinaus gab es Aktionen der Vertrauensleute der Stadtwerke Krefeld und der Sparkasse Krefeld.

ssk kr

„Die Arbeitgeberseite hat die Pflicht in der kommenden Woche ein Angebot vorzulegen, welches verhandlungsfähig ist.“ – so Dominik Kofent – stellv. Bezirksgeschäftsführer. „Sollte dies nicht passieren werden wir die Warnstreikationen erheblich intensivieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.