Sozial- und Erziehungsdienst: ver.di-Mitglieder sollen entscheiden

Die Verhandlungen zwischen der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) und ver.di im Anschluss an die Schlichtung zum Sozial- und Erziehungsdienst sind bis zum Abschluss der ver.di-Mitgliederbefragung vertagt worden. Die Arbeitgeber waren nicht bereit, über das Ergebnis der Schlichtung hinauszugehen. Weiter:

Streikdelegiertenkonferenz empfiehlt Mitgliederbefragung über Schlichtungsempfehlung im Sozial- und Erziehungsdienst

Die bundesweite Streikdelegiertenkonferenz von ver.di hat sich dafür ausgesprochen, nach den erneuten Verhandlungen mit den Arbeitgebern die ver.di-Mitglieder über die Schlichtungsempfehlung in der Tarifauseinandersetzung zur Aufwertung des Sozial- und Erziehungsdienstes entscheiden zu lassen. Weiter:

Frank Bsirske: “Die ver.di-Mitglieder sind jetzt gefragt” auf ver.di TV:

Soziale Berufe: Ein Schritt in die richtige Richtung

Nach wochenlangen Streiks der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst gibt es jetzt einen Schlichterspruch. „Es wurden für alle Beschäftigtengruppen Verbesserungen erreicht“, heißt es in einer ersten Stellungnahme der ver.di-Vertreter/innen in der Schlichtungskommission. Besonders im Bereich der Behindertenhilfe seien erste Schritte zur Aufwertung in diesem wichtigen Feld vorgeschlagen worden. Im Erziehungsdienst gebe es Verbesserungen für Kinderpflegerinnen und Erzieherinnen, auch wenn nicht alle Ziele erreicht werden konnten. Weiter:   

Einigungsempfehlung der Schlichter im Sozial- und Erziehungsdienst:

Krefelder Beschäftigte setzen sich weiter für die Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe ein

Auch in der derzeitigen Schlichtungsphase machen die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst weiter auf Ihre Situation aufmerksam. „Die Beschäftigten haben Eltern und Krefelder BürgerInnen über die Entstehung der jetzigen Situation informiert und für ihre Forderung nach einer finanziellen Aufwertung aller Berufe des Sozial- und Erziehungsdienstes viel Zuspruch erhalten“, sagt ver.di Gewerkschaftssekretär Fabian Gödeke.

Weiterlesen