Bund-Länder-Finanzen: ver.di warnt vor gefährlichem Kompromiss

Im Vorfeld des Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder am kommenden Donnerstag (13. Oktober 2016) warnt die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) bei der Neuregelung der Bund-Länder-Finanzen vor einem gefährlichen Kompromiss mit unabsehbaren Folgen. Weiter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.